Information

Vertretungsplan

Flyer der Schule

Berufsschule | Infoflyer Berufsausbildung

Der erfolgreiche Abschluss einer Berufsausbildung im Berufsfeld Gestaltung legt den Grundstein für die erfolgreiche Berufstätigkeit im Handwerk. Zugleich kann bei entsprechenden Leistungen in der Berufsschule sogar der Mittlere Schulabschluss erwoben werden, wodurch weitere Qualifizierungsmöglichkeiten eröffnet werden. Die Berufsausbildung erfolgt in enger Kooperation mit den Ausbildungsbetrieben.

Infoflyer Berufsausbildung

Vorberufliche Bildungsgänge (IBA)| Infoflyer Berufsfachschule

Mit dem erfolgreichen Abschluss der einjährigen
Integrierten Berufsbildungsvorbereitung (IBA) werden Sie optimal auf eine Ausbildung im Berufsfeld Gestaltung vorbereitet.
Außerdem wird Ihnen durch die schulische Weiterqualifikation der Zugang zu weiterführenden Bildungsgängen ermöglicht. Mit einem mittleren Schulabschluss können Sie auch die zweijährigen Fachoberschule oder die dreijährige Berufsfachschule besuchen um dort die allgemeine Fachhochschulreife (FHR) zu erwerben. Diese berechtigt zu einem Studium jeder Fachrichtung an einer Hochschule.

Infoflyer Berufsfachschule / Vorberufliche

Fachoberschule | Infoflyer Fachhochschulreife

(und 3-jährige Ausbildung mit Doppelqualifizierung)

Mit dem erfolgreichem Abschluss der einjährigen Fachoberschule, der zweijährigen Fachoberschule oder der dreijährigen Berufsfachschule erwerben Sie die allgemeine Fachhochschulreife (FHR). Diese berechtigt zu einem Studium jeder Fachrichtung an einer Hochschule.
Nach Besuch der dreijährigen Berufsfachschule erwerben Sie zudem den Titel „Staatlich geprüfte/r Assistent/in für Gestaltungstechnik“ und können im Bereich Werbetechnik, Bühne, Restauration oder Dekoration berufstätig werden.

Infoflyer Fachhochschulreife

Fachschule | Infoflyer Techniker

Der Abschluss als Staatlich geprüfte/r Techniker/in für Farb- und Lacktechnik ist eine berufliche Weiterbildung, die auf eine anspruchsvolle und leitende Tätigkeit im Berufsfeld vorbreitet. Das erklärte Ziel des Bildungsganges ist die Weiterbildung von Fachleuten zu Führungskräften für die mittlere Führungsebene in Handwerk, Industrie und Dienstleistung. Zudem berechtigt die erworbene Fachhochschulreife zum Studium an einer Hochschule.

Infoflyer Techniker

Berufliches Gymnasium | Infoflyer Abitur

Mit dem erfolgreichen Abschluss der einjährigen Berufsoberschule oder des dreijährigen beruflichen Gymnasiums werden sie systematisch auf ein Studium mit gestalterischer Ausrichtung vorbereitet.
Der Erwerb der allgemeinen Hochschulreife (AHR) berechtigt zu einem Studium jeder Fachrichtung an einer Universität oder Hochschule.

Abitur

Infoflyer Abitur

 

 

 

 

 

 

 

Laufzettel Fehlzeiten am BG

Handhabung des Laufzettels (download) Fehlzeiten am BG
Der Laufzettel wird von der Schülerin bzw. vom Schüler ausgefüllt und mit dem Attest bzw. mit der Entschuldigung innerhalb von drei Tagen dem Tutor vorgelegt. Der Tutor unterzeichnet diesen Laufzettel, wenn sie/er die Entschuldigung akzeptiert.
Die Schüler/innen sind auch für die Informierung der anderen Kurslehrer/innen selbst verantwortlich. Hierzu dient der Laufzettel. Nach der Akzeptanz der Entschuldigung durch die Unterschrift des Tutors wird jedem Kursleiter innerhalb einer Woche der Laufzettel mit der Unterschrift des Tutors vorgelegt. Die einzelnen Kursleiter vermerken im Kursbuch die Entschuldigung. Der Tutor sammelt die Atteste und Entschuldigungen.
Fehlzeitenregelung

Die Schule muss am ersten Tag des Fernbleibens vor Unterrichtsbeginn informiert werden: Entweder mithilfe des Online-Kontaktformulars unter www.wilhelm-ostwald-schule.de "Krankmeldung" oder per Email über den/die Tutor/in.
Spätestens am dritten Tag liegt ein ärztliches Attest bzw. eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung vor. Dieses Schriftstück wird zum Unterrichtsbeginn beim Fachlehrer oder bis 15:10 Uhr im Sekretariat abgegeben.

Das Fehlen bei Klassenarbeiten und anderen angekündigten Leistungskontrollen wird nur bei Vorlage eines ärztlichen Attests entschuldigt. Unentschuldigtes Fehlen wird mit der Note "6" bewertet. Bei Klausuren muss der Arztbesuch am selben Tag erfolgen.

Erste Hilfe

Im Notfall: RETTUNGSKETTE aktivieren:
- Ersthelfer/innen benachrichtigen (siehe unten)
- Feuerwehr/Notarzt (Rufnummer 112) benachrichtigen mit folgenden Angaben:
Was ist passiert? Wo ist es passiert? Wie viele Betroffene/Verletzte? Welche Art der Verletzung? Warten auf Rückfragen!

Genaue Bezeichnung des Anfahrtsweges
- Erste-Hilfe-Koffer holen, befindet sich im Erste-Hilfe Raum Erdgeschoss Raum 022
- Bei Feuerwehr-/Notarzteinsatz Sekretariat benachrichtigen (Tel: 90166-700)
Empfangen und Einweisen des Notarztwagens
- Fahrstuhltür im Erdgeschoss für die Einsatzkräfte offen halten.
- Namentliche Erfassung der Verletzten sowie ihres Verbleibens; Benachrichtigung von Angehörigen

----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die Schule verfügt insgesamt über 3 Erste Hilfe Räume, in die die Verletzten
verbracht werden können.

Standorte:

1. Hauptgebäude, Bauteil C, Erdgeschoss neben dem Sekretariat, Raum 022, Tel:90166707. Hier befinden sich
eine Ruheliege, eine Krankentrage, ein Rettungssitz, ein Rettungstuch, ein Verbandkasten.
2. WerkstattgebäudeI.Obergeschoss, Raum W 1.05, nur erreichbar über W 1.04 oder W
1.06, Tel. W 1.06: 90166804. Hier befinden sich eine Ruheliege, Verbandmaterial und ein Beatmungsbeutel.
3. Sporthalle, Erste Hilfe Raum, Tel: 90166871. Hier befinden sich eine Ruheliege sowie ein Erste Hilfe Koffer.

Zusätzlich: Verbandkästen befinden sich in:

Hauptgebäude, Bauteil A, Raum 402, Bauteil B, Raum 410,412, Bauteil D, Raum 032, 038, 149, 250, 350
Werkstattgebäude, Raum W 0.10, W 0.11, W 0.36, W 1.01, W 1.17
Sporthalle, Raum SP 2.15

Ersthelfer Raum / Telefon ( Die Räume 132 bis 135 sind Lehrerzimmer im I.OG, Räume 018 und 025 sind im Erdgeschoss)

  • Fr. Ates Raum 120 / 90166743
  • Hr. Bugdahl Raum 132 / 90166725
  • Fr. Frank Raum 132  / 90166725
  • Fr. Gulatz Raum 132 / 90166725
  • Hr. Jahnke Raum 133 / 90166726 
  • Fr. Kazimierczak Raum 135 / 90166728
  • Hr. Knack Raum 133 / 90166726 
  • Hr. Lequen Raum 135 / 90166728/769
  • Fr. Melior Raum 025 / 90166802
  • Hr. Patelski Raum W 0.36 
  • Hr. Scharff Raum 135 / 017649727107
  • Hr. Uhlemann Raum 135 / 90166728
  • Fr. Weis Sekretariat Raum 018 / 90166703
  • Fr. Wolter Sekretariat Raum 018 / 90166701

Förderunterricht Nachhilfe

Die Wilhelm-Ostwald-Schule hat einen Kooperationsvertrag mit der Firma „lehrreich“ [lehrreich.net] abgeschlossen. Diese Firma bietet Förderunterricht in allen gewünschten Fächern und allen gewünschten Klassenstufen an unserer Schule an. Für Schüler/innen mit einem Berlin Pass ist der Unterricht kostenlos. Schüler/innen ohne Berlin Pass müssen individuell den Unterricht bei Lehrreich bezahlen..

Weitere Details erfahrt Ihr bei Hr. Schmidt in Raum 026.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok