Information

Verhalten im Krankheitsfall mit Corona-Symptomen

Liebe Eltern und Schülerinnen und Schüler!

COVID-19 ist immer noch gegenwärtig. Nun geht der Sommer zu Ende und die Gefahr, sich zu erkälten, steigt.
Da Erkältungssymptome und Corona-Symptome sich sehr ähneln, müssen wir vorsichtiger reagieren, als wir es gewohnt sind. Wir alle möchten, dass der Schulbetrieb aufrecht erhalten wird. Dafür ist Rücksicht und Vorsicht heute notwendiger denn je.

Sollten Sie bzw. Ihr schulpflichtiges Kind Erkältungssymptome haben, können Sie bzw. Ihr Kind die Schule weiter besuchen, solange keine erhöhte Temperatur, bzw. kein Fieber auftritt. Bereits ab einer erhöhten Temperatur von mehr als 37,5°C darf die Schule von Ihnen bzw. Ihrem Kind nicht mehr besucht werden. Sollten sich die Symptome nach 24h nicht gebessert haben, wird von Ihrem Hausarzt ein Corona-Test veranlasst werden.

Das nachfolgende Schaubild soll den Umgang mit erkrankten Kindern verdeutlichen.
Volljährige Schülerinnen und Schüler ersetzen 
"Wenn mein Kind wird" durch "Wenn ich krank werde"   und
"Mein Kind hat" durch "Ich habe"

In diesem Sinne - bleiben Sie gesund
Hanna Giebert
(Schulleiterin)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok