Drucken

Portrait von Wilhelm Ostwald 2010/2011

Geschrieben von Jaeger. Veröffentlicht in Gestaltung

Anlässlich des 50 jährigen Jubiläums und den Feierlichkeiten unserer Wilhelm-Ostwald-Schule am 21.02.2011 wurde an den Namensgeber in besonderer Form gedacht.

Wachstum bildet und BTontrennungildung wächst - ein Schwerpunkt dieser  darstellenden Einheit unter Anwendung verschiedenster Techniken : Spachtel - und Glättetechniken, Lasuren und Schichtungen von Acrylfarben.

Gestalterischer Unterricht im Aktionsfeld:
Im Vorfeld 2.Halbschuljahr 2010/2011 wurde in den Wahlpflichtkursen "Objektgebundene und Experimentelle Malerei" unter Anleitung der Lehrerinnen
Frau Jaeger und Frau Doumbouya von den KursteilnehmerInnen ein Gesamtbild des Porträts von
Wilhelm Ostwald in den Maßen 2,10 m x 3,20 m erstellt.

Das Bild erhielt mittels Tontrennung vier Farbabstufungen und eine Unterteilung in vierzig Quadrate. Jede Kursteilnehmerin und jeder Kursteilnehmer erstellte mindestens ein Quadrat, welches farblich zu den anderen Puzzleteilen harmonieren musste.
Die Untergrundvorbereitung der MDF-Platten von 0,35m x 0,35m  fand im berufstechnischen Bereich unter Begleitung der Kollegen Herrn Mildner und Herrn Teichert statt.
Die einzelnen quadratischen Module  wurden am Veranstaltungstag von Schülern zusammengesetzt und es entstand das „wachsende Portrait“. Es ist heute im ersten Stock Aufgang A zu sehen.

WOS1

WOS2

WOS3

WOS4