Drucken

Workshop bei der Fa. A. Haussmann Theaterbedarf GmbH in Siek

Geschrieben von Bode. Veröffentlicht in Bühnenmaler

 

Workshop bei A.Haussmann

Anfang März konnten wir mit unseren Auszubildenden BühnenmalerInnen und BühnenplastikerInnen aus dem 2. Ausbildungsjahr an einem Workshop bei der Fa. A. Haussmann in Siek teilnehmen. Im Vordergrund stand die Erkundung der Herstellung bühnenmalerischer und bühnenplastischer Werkstoffe sowie deren praktische Erprobung.

Im Vortags- und Workshopraum, direkt im Produktionsgebäude der Firma, wurden wir von der Geschäftsführerin Daniela Schaudinn und Ihren Mitarbeitern herzlich empfangen. Damir Ibrahimovic, der kreative Kopf der Firma, entführte uns in die chemische Welt der Farben. So durften wir Einblick in Prozesse der Herstellung der Spezialwerkstoffe gewinnen. Neben den überwältigenden Maschinen zur Aufbereitung von Pigmenten war auch das Nachvollziehen der Stationen der Herstellung sehr spannend. Im Anschluss an die Werksführung und theoretische Einführung konnten wir die unterschiedlichen Werkstoffe auf verschiedensten Untergründen direkt erproben. So testeten wir z. B.  die Eigenschaften verschiedener Grundierungen auf dichten Geweben, fertigten Malereien auf leichten sowie transparenten Geweben, stellten selbst Beschichtungsstoffe mit unterschiedlichen Bindemitteln her, malten mit visible als auch invisible Leuchtfarben, mit Goldfarben in Kombination mit Gewebefüllern und studierten die Eigenschaften der bühnenplastischen Werkstoffe. Die Wirkung der neu entwickelten Projektionsfarbe konnten wir während der Präsentation erleben. Ausgewählte Ergebnisse wurden perfekt ausgeleuchtet und haben dadurch Ihre Wirkung voll entfalten können.

Wir danken der Fa. A. Haussmann herzlichst für die umfassende Organisation und Durchführung dieser Bildungsveranstaltung und für die tatkräftige Unterstützung der Ausbildung.

Ines Bode (Abteilungskoordinatorin der Abt. 1), Irmgard Kannaß (Klassenlehrerin der BühnenmalerInnen und BühnenplastikerInnen in der dualen Berufsausbildung) sowie die Auszubildenden BühnenmalerInnen und -plastikerInnen